Jahreshauptversammlung 2015 der FEK e.V.

25. März 2015

Wirsberg – Die Vorbereitungen sind schon fast in der Endphase und es wird wieder ein großes, weit über die Region hinaus beachtetes Ereignis: Die 7. Neudrossenfelder Europatage. Vom Freitag, 5., bis Sonntag, 7. Juni, stehen die Regionen Andalusien und Makedonien besonders im Fo­kus, ein wirtschaftspolitisches Kolloquium, ein Festabend mit der Ver­lei­hung der Europamedaille Kaiser Karl IV. und des Freiheitsrings, so­wie ein buntes Europafest mit kulturellen und lukullischen Spezialitäten, ma­chen den schönen Ort im Rotmaintal zu einem Treffpunkt mit in­ter­na­tio­na­lem Flair.

FEK e.V. Jahreshauptversammlung 2015

Sie begleiten auch die Europatage: Stellvertretender Landrat Dieter Schaar, IHK-Vizepräsidentin Dr. Laura Krainz-Leupoldt, gf. Vorstandvorsitzender Peter Verbata, PD Dr. Wolfgang Otto, Bürgermeister Harald Hübner, Geschäfts­füh­re­rin Annelene Adolphs und Präsident Peter Schöner, beide vom Europa­ver­ein GPB Eschweiler bei Aachen (v. li.).

Bild: Horst Wunner




Die Fördergesellschaft für Europäische Kommunikation (FEK) e.V. richtet das Wochenende zusammen mit der Gemeinde Neudrossenfeld, dem Land­kreis Kulmbach und der IHK Oberfranken Bayreuth aus. Bei der Jah­res­haupt­ver­sammlung der gemeinnützigen FEK e.V. am 23. März im «Bellevue Spa & Resort Reiterhof Wirsberg» gab der geschäftsführende Vorstandsvorsitzende Peter Verbata erste Einblicke in den Pro­gramm­ab­lauf, „wir sind jetzt im Intensivstadium, freuen uns schon auf drei in­ter­essante Tage. Der Finanzminister aus Makedonien wird kommen, eine Flamencogruppe aus Andalusien und zwei Konzertkünstler mit Gitarre und Violoncello. Die Europamedaille wird Michael Wittmann aus Lu­xem­burg, Honoralkonsul von Moldawien und der Freiheitsring Erhard Bu­sek, vor­ma­li­ger Vizekanzler von Österreich, überreicht“.

Dabei sind auch die Vizepräsidentin der IHK Oberfranken Bayreuth, Dr. Lau­ra Kraintz-Leu­poldt, die mit ihrem Gatten am Samstag zu einem kul­tur­wis­sen­schaft­lichen Besuch des Unternehmens PEMA in Weißenstadt einlädt und weitere zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft.

Peter Verbata verlas die Grußbotschaft des Präsidenten der FEK e.V., S.D. Prinz Michael von und zu Liechtenstein (im folgenden Kasten nachzulesen). Zur Versammlung begrüßte er auch PD Dr. Wolfgang Otto aus Regensburg, der die FEK künftig an maßgeblicher Stelle mit unterstützt. Er will sich voll für die gemeinnützigen Ziele des Vereins einsetzen und auch bei der Herausgabe des Mediums „EUROjournal pro management“ mitwirken. Schon jetzt sagte der Neudrossenfelder Bürgermeister Harald Hübner allen Dank, die bisher zum Gelingen der Europatage mit geholfen haben. „Neudrossenfeld ist eine Heimstatt des europäischen Gedankens, wir haben da ein besonderes Alleinstellungsmerkmal und werden wieder Politik, Wirtschaft und die Bevölkerung als Europa der Nähe einbinden“.

In Vertretung des Landrats Klaus Peter Söllner, sagte Dieter Schaar, dass die Europatage ein Aushängeschild der Region sind, „der Landkreis Kulmbach wird sich wie schon in den vergangenen Jahren als Partner einbringen. Sie sind im ländlichen Raum mit der familiären Atmosphäre eine der bedeutendsten Veranstaltungen dieser Art in Süddeutschland“. Und Dr. Hans Kolb von der IHK Bayreuth meinte, „die Drossenfelder Europatage 2015 werden erneut Wirtschaftsvertreter aus so mancher europäischen Region, insbesondere aus Andalusien und Makedonien, in Oberfranken zusammenführen“. Der Austausch des Wissens, der Kultur, der Ökonomie und Historie, seien eine gute Grundlage für eine künftige Zusammenarbeit. Er hofft, dass diese Tage die gebührende Aufmerksamkeit der oberfränkischen Unternehmen finden.

–h.w.–

Grussbotschaft von S. D. Prinz Michael von und zu Liechtenstein zur Jahreshauptversammlung am 23. März 2015

Lieber Senator Verbata,
Sehr geehrte Damen und Herren

Es ist mir eine sehr grosse Ehre und auch unverdient, die Präsidentschaft der Fördergesellschaft für europäische Kommunikation übernehmen zu können. Insbesondere ist meine Motivation und meine Freude an diesem neuen Amt gross, da ich die Nachfolge von so bedeutenden Persönlichkeiten wie Dr. Günther Beckstein und Erzherzog Otto von Habsburg antreten kann. Europa ist für uns alle ein grosses Anliegen und Europa bedeutet natürlich wesentlich mehr als die europäische Union. Die Stärke Europas ist seine Vielfalt, die aufgrund unterschiedlicher Traditionen beruht. Die Eigentümlichkeiten der verschiedenen Regionen sind zu bewahren, da gerade Einheit im Unterschied die Stärke unseres Kontinents ist.

Ein regionaler kultureller und wirtschaftlicher, aber trotzdem freundschaftlicher Wettbewerb im gegenseitigen Respekt ist wichtig. Die Fördergesellschaft setzt sich seit Jahren für diese Punkte ein.

Die Neudrossenfelder Europatage sind eine wichtige Institution geworden, um die europäische Idee zu fördern. Die europäische Idee sollte von Regionen getrieben werden und nicht von einer zentralen Bürokratie. Wir sehen leider heute einen Trend von den Prinzipien der echten Demokratie und der Subsidiarität hin zu einer zentralen Bürokratie. Dieser Trend ist für Europa gefährlich. Von daher sind regionale europäische Aktivitäten wichtig.

Ich danke allen, dass Sie das Vertrauen hatten, mich als Präsident zu berufen.



« zurück | Home






Die gemeinnützige FEK e.V. im Überblick:

Idee:
Unterstützung des Wissenstransfers aus allen Bereichen, den eine moderne und aufgeschlossene Gesellschaft innerhalb der europäischen Regionen braucht, und somit die Bemühungen der Erweiterung der Europäischen Union nachhaltig zu stärken.



mehr » | Top | Home





Europamedaille Kaiser Karl IV.,
Freiheitsring der FEK e.V.,
Laureaten d. Auszeichnungen



mehr » | Top | Home



 

Das Medium der FEK e.V.



mehr » | Top | Home


Fördermitglieder und Sponsoren

Stiftung NÜRNBERGER Versicherung
NürnbergMesse
AFAG Messen & Ausstellungen
Funkhaus Nürnberg
Messe Erfurt
Reiterhof Wirsberg
PEMA - Lust auf Vollkorn
Kleines Museum auf der Peunt
IHK Oberfranken Bayreuth
ZKD Wien
Oberfranken Stiftung
Gemeinde Neudrossenfeld
Wirtschaftskomitee Deutschland e. V.
GPB Europaverein GesellschaftsPolitische Bildungsgemeinschaft.
Europäische Bewegung Bayern e.V.
Tourismusverband ALTA BADIA